AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen AGB

Januar 2019

Hundeschule Schnüffel Campus mit Hundebetreuung „Schnüffel Garten“

Anmeldungen
Hundeschule: Sie können sich schriftlich über das Anmeldungsformular oder mündlich per Telefon anmelden. Nach erfolgter Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung per Mail.
Die erste Stunde gilt als Schnupperstunde und muss bei Rücktritt nicht bezahlt werden. Alle Kursteilnehmer haben ein Formular mit Angaben über sich und ihren Hund auszufüllen.

Hundebetreuung: Die Hundebetreuung setzt ein gegenseitiges Kennenlernen voraus, welches aus einem gemeinsamen Spaziergang und Besichtigung vom Schnüffel Garten besteht. Selbstverständlich ist dies kostenlos.

Teilnehmerzahl
Hundeschule: Die Anzahl Hund-/Menschteams ist beschränkt. Anmeldungen werden in Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

Kursgeld
Das Kursgeld ist bar nach der Stunde oder per Einzahlungsschein bzw. online innert des ersten Monats zu bezahlen. Bei einer Kursabsage von unserer Seite werden die bezahlten Beiträge selbstverständlich vollumfänglich rückvergütet.

Versäumte Lektionen
Absagen müssen spätestens 24 Stunden vor Kursbeginn erfolgen, sonst wird die versäumte Lektion voll berechnet (ausgenommen akute Krankheit von Mensch oder Hund). Ein abgeschlossener Kurs von 10 Lektionen oder ein 10er-Abo ist innerhalb 3 Monate ab Kursbeginn aufzubrauchen (ausgenommen Ferien).

Kosten der Hundebetreuung
Die Betreuungskosten sind jeweils am Abholtag bar zu begleichen. Vorbehalten sind individuell anderslautende Vereinbarungen.

Hunde
Hundeschule: Ihr Hund muss genügend geimpft, entwurmt und gesund sein, um am Training mitzumachen. Eine akute Krankheit sollte schnellstmöglich der Kursleitung gemeldet werden, um eine Ansteckung auf andere Hunde zu vermeiden. Die Läufigkeit der Hündin ist ebenso mitzuteilen, und es wird je nach Situation entschieden, ob sie weiterhin trainieren kann. Unterbrüche wegen Läufigkeit werden vergütet.

Hundebetreuung: Es ist notwendig, dass die Hundebetreuung über allfällige Krankheiten, Verhaltensauffälligkeiten, übermässige Aggressionen sowie Ängstlichkeit des Hundes informiert wird. Sollte der Hund während der Betreuungszeit erkranken oder verunfallen, verpflichtet sich Schnüffel Campus, sofort die nächste Tierklinik aufzusuchen. Alle entstehenden Behandlungskosten gehen zu Lasten des Tierbesitzers.

Spezielles: Anzeigepflicht bei übermässig aggressivem Verhalten
Gemäss der gesetzlichen Bestimmungen sind die Hundetrainerinnen und –trainer verpflichtet, Hunde bei übermässig aggressivem Verhalten der dafür zuständigen Stelle zu melden, im Kanton Zürich dem Veterinäramt (www.veta.ch).

Haftung
Die Hundeschule und Hundepension Schnüffel Campus lehnt jegliche Haftung für entstandene Schäden durch die Teilnehmer sowie deren Hunde ab. Der Tierbesitzer haftet für alle Schäden, die sein Hund an Mobiliar, anderen Tieren oder Personen verursacht. Wer im Kanton Zürich einen Hund hält, muss zwingend über eine Haftpflichtversicherung verfügen ($6 Abs. 1 HuG/ZH). Schnüffel Campus bemüht sich bestmöglich, um Schäden aller Art zu vermeiden.

Anwendbares Recht
Es gilt Schweizer Recht. Gerichtsstand ist Affoltern am Albis. Erfüllungsort ist der Geschäftssitz von Schnüffel Campus.

Geschäftssitz

Schnüffel Campus
Tannbühlstrasse 7
8908 Hedingen

info@schnüffel-campus.ch